Adventure Ahead

Meine nächsten Konzerte liegen zwar nicht grad am Weg aber falls Ihr Zeit habt, kommt trotzdem, die Anreise lohnt sich! Ich freue mich sehr auf 10 Tage in Südafrika, wo ich zusammen mit Marc Stucki auf Einladung der prohelvetia Johannesburg und dem National Arts Festival Grahamstown die Zusammenarbeit mit dem Südafrikanischen Rhythmustornadogespann Shane Cooper und Kesivan Naidoo weiterführen darf. An der Jazzwerkstatt 2012 ins Leben gerufen folgt jetzt Volume 2 in Cape Town, Johannesburg, Swaziland und Grahamstown.

traffic bins

Das ging jetzt eine ganze Weile bis ich mich hier wieder melde. Aber nicht etwa weil im täglichen Musikerleben nichts läuft. Nein nein! Ganz im Gegenteil, da läuft vielzuviel! Da gibts keine Zeit für garnichts und ganzzuletzt für so ein Homepageupdate! Soeben ist beispielsweise die neue starch CD ins Presswerk, die (na)palmt(h)ree Platte ist auch grad ebenda, nächste Woche folgt Le Rex und das Zurich Jazz Orchestra releast im April.
Bereits da, fixfertig und bei mir zuhause bestellbereit in grossen Plastiktüten ist hingegen das Debut von twopool! Nach intensivem Auswahlverfahren sind jetzt zwei Tage Improvisation auf eine Plattenlänge kondensiert erhältlich für den persönlichen Genuss. Ich finde es ist sehr schön geworden, kann eine Bestellung nur empfehlen! Einfach Mail an andreas@andreastschopp.com und ihr kriegt das Album für 20 Schtutz plus Porto in den Briefkasten. Ich sende in die ganze Welt, je weiter desto lieber. Da Jonas nach NYC zieht haben wir gleichzeitig mit dem CD Release Konzert unsere WIM Reihe nach 47 Konzerten abgeschlossen. Die CD ist momentan also die einzige Möglichkeit uns zu hören bis wir an den grossen Festivals auftauchen! Also wenn ihr unter diesen Umständen nicht zuschlägt weiss ich auch nicht.

hildegard releast cinéma hildegard

Ok, ein etwas kryptischer Titel, ich gebs zu, aber er birgt freudige Nachricht: das neuste Hildegard lernt fliegen Album ist da! Und das ist nicht nur ein gewöhnliches Album, sondern eine CD/DVD Package mit dem Film „Tales Wander“, der CD „Live in Moskau“, einem 64 seitigen Booklet sowie Tourplakat. Oder wies der hildesche Hofliterat beschreibt: Der rote Platz war mit russischen Brautpaaren weiss überzuckert, als Hildegard Lernt Fliegen bei Eiseskälte die Hemden wechselte. Posieren vor einer in die Jahre gekommenen Polaroidkamera. Eine Reise im  November führte die Schweizer Band an Tische Thüringer Wirtsfrauen, in verwaiste Prager Bahnhofsgewölbe, auf Theaterbühnen Wiener Altachtundsechziger, und in eine ehemalige Sauna des Sowjets. Mit Zug und Bus, wenig Schlaf und viel Gepäck, mit Flugzeug und so gut es ging zu Fuss, war Hildegard Lernt Fliegen unterwegs. Und mit der Filmemacherin Michelle Brun und dem Tonmeister Martin Ruch, die jeden Schritt auf Leinwand bannten, jeden Ton in Wachs ritzten. Im Anschluss an diese russische Odyssee entstand eine vom Illustratoren Peter Baeder gestaltete wahre Wunderkiste. Hildegard Lernt Fliegen überflügelt sich auf ihrer ersten Liveplatte „Live In Moscow“ selbst, was auch das russische Publikum lautstark goutierte – in Moskau klatschte sich ein kometenhaft aufstrebendes Gitarrentalent vor Begeisterung gar die Hände blutig.

Ok, soviel Enthusiasmus ist vielleicht etwas viel verlangt, aber mit zwei Mausklicks seid ihr auch schon super dabei:
Zum Hilde Shop

dhaka / hua hin

Bereits ist dvorbereitungen zum openair in dhakaie starch Südostasien Tour 2011 wieder vorbei. Aber nicht ohne fulminantes Schlussbouquet: wir waren von nichts geringerem Teil als von Woodstock von Bangladesch. Openair Festivals gibts da nur mit Hilfe von juristischen Winkelzügen – und Europäische Bands waren offenbar noch nie an einem beteiligt. Dass wir das änderten führte zu vollem Gelände und beeindruckender Massenbegeisterung. Es gibt also jetzt eine Stadt auf dieser Welt, in welcher wir berühmt sind!

Ganz zum Schluss dann nochmal Thailand: in Hua Hin gibts jeden Freitag und horns checkSamstag den absolut empfehlenswerten Cicada Market, ein Riesenmarkt mit einheimischer Kunst und Kunsthandwerk sowie überwältigendem Essensangebot und das alles nur ein paar Schritte vom Meer – eigentlich ein Muss für Thailandreisende! Mittendrin ein kleines Amphitheater mit Openairbühne, mittendrauf starch. (hier auf dem Bild beim Horns Check, sehr wichtig, deshalb die seriösen Mienen)

kuala lumpur / singapore

4 erfolgreiche konzerte liegen hinter uns, 3 in kuala lumpur sowie eins in singapore. ebenda ist auch mein erstes video tutorial entstanden, an der timbre music academy. die pose ist schon ziemlich stilecht finde ich. höflich wie die singaporesen sind haben sie auch erst nach der aufzeichnung erwähnt, dass an ihrer music academy gar keine bläser, geschweige denn posaunisten, unterrichtet werden. ja nun denn! das foto wars allemal wert.

20111114-191347.jpg

starch touring southeast asia

20111107-141952.jpg
die starch tour ist erfolgreich angelaufen. den ersten stromunterbruch in phnom penh haben wir souverän im stile alter südostasienfüchse gemeistert. so schnell bringt uns das nicht aus der ruhe. tips für alle südostasien reisende: das equinox in phnom penh sowie das saxophone in bangkok. seit 25 jahren jeden abend live musik! ausserdem jeden sonntag abend um 12 die fitteste fusion band des planeten.

(na)palmt(h)ree am jazznojazz

Die Herren im feinen Tuch sind nach der ZKB Jazzpreis Fete zurück in Zürich. Am Mittwoch, 26.10. um 21.30 am jazznojazz Festival. Das kann ich Euch nur wärmstens empfehlen. Schliesslich wurden wir auch schon als Entdeckung des Willisau Festivals 2010 gepriesen. Schon mal nicht schlecht, würd ich sagen. Und wir haben den Artikel nicht mal selbst geschrieben. Und auch nicht bezahlt. Nicht mal unsere Verwandten, ich hab nachgefragt.