Meine nächsten Konzerte liegen zwar nicht grad am Weg aber falls Ihr Zeit habt, kommt trotzdem, die Anreise lohnt sich! Ich freue mich sehr auf 10 Tage in Südafrika, wo ich zusammen mit Marc Stucki auf Einladung der prohelvetia Johannesburg und dem National Arts Festival Grahamstown die Zusammenarbeit mit dem Südafrikanischen Rhythmustornadogespann Shane Cooper und Kesivan Naidoo weiterführen darf. An der Jazzwerkstatt 2012 ins Leben gerufen folgt jetzt Volume 2 in Cape Town, Johannesburg, Swaziland und Grahamstown.

Leave a Reply