Bubaran

Bubaran CD Cover

Die CD Release Konzerte meiner neuen Band Bubaran stehen vor der Tür! Zusammen mit den wunderbaren Kollegen Spillmann, Bamert, Graupe und Friedli geh ich dem Zusammenhang zwischen fernöstlichen Klangwelten und Jazzmusik auf den Grund. Hier kann man sich ein Bild machen: www.bubaran.andreastschopp.com und hier sollte man nachher hingehen:

13. Dezember Kleintheater Luzern, 15. Dezember BeJazz Club Vidmarhallen Bern, 16. Dezember Alte Fabrik Rapperswil, 19. Dezember Jazzclub Moods Zürich.

Read More News

 

01.06. Hildegard lernt fliegen, Kulturfestival X Aachen DE, 20:00

03.06. The Jazz Trio invites Andreas Tschopp, Holzschopf Zürich, 20:00

08.06. Swiss Jazz Orchestra, Jazz Im Park Irchelpark Zürich, 20:00

12.06. Vertigo Trombone Quartet, Bachfest Leipzig, 20:30

13.06. Le Rex, Jazzbaragge im moods Zürich, 20:30

16.06. starch, Factory in Concert Ebnat-Kappel, 18:00

24.06. starch, Kulturcontainer Altstätten, 16:00

28.06. Wenger, Tschopp, Mkhize, Cooper, Mazibuko, National Arts Festival Grahamstown SA, 22:30

29.06. Sydney Mavundla – Luhambo, National Arts Festival Grahamstown SA, 12:00

30.06. Hildegard lernt fliegen, National Arts Festival Grahamstown SA, 19:00

01.07. Hildegard lernt fliegen, National Arts Festival Grahamstown SA, 17:00

02.07. Hildegard lernt fliegen, Norval Foundation Cape Town SA, 19:30

03.07. Hildegard lernt fliegen, Joseph Stone Auditorium Cape Town SA, 19:30

04.07. Hildegard lernt fliegen, UJ Theatre Johannesburg SA, 19:30

13.07. starch Plattentaufe Less Monday, Kulturfestival St.Gallen, 20:00

15.07. Nicole Johänntgen – Henry, Hauser Terrasse St.Moritz, 10:00

18.07. Hildegard lernt fliegen, Stimmen Festival Lörrach DE, 20:00

 

Mein musikalisches Panoptikum. Handgemachte zeitgenössische Jazzmusik, fast alles auf CD erhältlich, Bestellungen sind erwünscht.

 

Bubaran:

Gamelan Jazz Music mit Andreas Tschopp tb, Matthias Spillmann tp, Bernhard Bamert tb, Ronny Graupe g, Lionel Friedli dr: www.bubaran.andreastschopp.com

Get the music on bandcamp

Im Duo:

brutus interruptus, Thomas Lüscher piano und Andreas Tschopp trombone: www.thomasluescher.net

Bamert / Tschopp, Bernhard Bamert tb und Andreas Tschopp tb

Im Trio:

ersatzbrüder, Rainer Tempel piano, Matthias Tschopp barisax, Andreas Tschopp tb: www.ersatzbrüder.de

Hans Feigenwinter ZINC, Hans Feigenwinter piano, Domenic Landolf sax, Andreas Tschopp tb: www.hansfeigenwinter.ch

zu Viert:

Vertigo Trombone Quartet, Nils Wogram tb, Bernhard Bamert tb, Andreas Tschopp tb, Jan Schreiner btb: www.vertigotrombonequartet.com

zu Fümft:

Le Rex: ’street jazz‘ mit Benedikt Reising as, Marc Stucki ts, Andreas Tschopp tb, Marc Unternährer tuba, Rico Baumann dr; www.lerexmusic.ch

6:

Hildegard lernt fliegen: ‚theatrical chamber jazz‘ mit Andreas Schärer voc, Andreas Tschopp tb, Matthias Wenger reeds, Benedikt Reising reeds, Marco Müller b, Christoph Steiner dr;  www.hildegardlerntfliegen.com

zu Siebt:

starch: ‚funk/hiphop/rock‘ www.starchmusic.com

zu Vielt:

Reto Suhner Nonett, tolle Stücke, toll arrangiert, tolle Musiker, alles toll: www.retosuhner.com

Lauer Large, Johannes Lauers extraordinäre internationale Avantgarde Big Band: www.lauerlarge.de

Swiss Jazz Orchestra, jede! Woche! on! Stage! im! Bierhübeli! (von Okt bis Mai…): www.swissjazzorchestra.com

Kaspar Ewalds Exorbitantes Kabinett: ‚Is het jazz? Is het Klassiek? Het is Kaspar Ewalds Exorbitantes Kabinett!‘ www.keek.ch

 

 

Andreas Tschopp wurde 1979 in Zürich geboren.
2003 schliesst er sein Studium an der Hochschule für Musik Basel, Abteilung Jazz bei Adrian Mears ab.

Andreas Tschopp ist als Posaunist auf den Bühnen im In- und Ausland unterwegs. Er spielt eine breite Palette improvisierter und geschriebener Musik in ganz unterschiedlichen musikalischen Konstellationen. Einen aktuellen Überblick gibts unter ‚bands‘.

Ausserdem ist Andreas Tschopp vielgefragter Freelancer und spielte unter anderem in Bob Brookmeyers New Art Orchestra, in der Bigband für Quincy Jones‘ 75. Geburtstagsfeier mit Stargästen wie Herbie Hancock, Chaka Khan, James Moody oder Al Jarreau, der generations Festivalband 2004 mit Kenny Werner, Dick Oatts und Gary Smulyan, mit Johannes Lauers „Lauer Large“ feat. Tyshawn Sorey sowie in kleineren Ensembles mit Leuten wie Nils Wogram, Hans Feigenwinter, Reto Suhner, Adi Pflugshaupt, Mats Spilmann, Colin Vallon, Dominik Egli, Heidi Happy, Patent Ochsner und vielen anderen mehr.

Er stand auf den Bühnen renommierter Festivals wie Northsea Jazzfestival, Jazzfestival Willisau, Montreux Jazzfestival, moers Festival, jazznojazz Zürich, Cully Jazz, jz Festival Shanghai, int. Festival for Music and Dance Bangkok uvm.

Andreas Tschopp, Zollstrasse 116, CH-8005 Zürich

+41 79 212 14 33

andreas(at)andreastschopp.com

 

 

 

 

 

 

 

bone picture by Reto Andreoli